Drucken

M - Singt aus Herzen Lieder!

M - Singt aus Herzen Lieder!

   
 
 

                  ! Menschen
                  !
                  ! -
                  !
                  ! Singt
                  !
                  ! Aus
                  !
                  ! Herzen
                  !
                  ! Lieder!
------------------!-----------------------------------------------------------------
                  !

                  ! Menschen - singt aus Herzen Lieder;
                  ! singen reißt die Mauern ein!
                  !
                  ! Denkt daran - daß ihr seid Brüder;
                  ! laßt Gesang die Brücke sein!
                  !
                  ! M - Sahl
                  ! 11.08.86                
_____________________________________

 

 


Nur ein Lied durchdringt die Grenzen, ...

Nur ein Lied durchdringt die Grenzen,
nur Gesang reißt Mauern ein -
nur ein Lied durchdringt die Grenzen,
nur Gesang kann Brücke sein!

Ich sing ein Lied aus vollem Herzen,
denn ein Lied bringt Hoffnung mir.
Darum singet alle Menschen,
dann kommt Hoffnung auch zu dir.

Singend gehet durch die Straßen,
geht hindurch durch Not und Leid.
Lasset leise Töne klingen,
laßt vergessen allen Streit.


Nur ein Lied durchdringt die Grenzen, ...

Bringt durch Lieder, Menschen - Hoffnung -
spendet Kraft wo Elend wächst,
singet alle Menschenkinder -
daß dadurch der Friede wächst.

Singt von Freiheit und von Liebe,
singt von unserer schönen Welt.
Zeigt den Menschen Eure Freude,
die Euch all zusammenhält.

Nur ein Lied durchdringt die Grenzen, ...

Lasset laut die Stimme klingen,
daß die Freude jeder hört.
Euer Lied durchdringt die Grenzen,
der Gesang wird Brücke sein.

Nur ein Lied durchdringt die Grenzen,
nur Gesang reißt Mauern ein -
nur ein Lied durchdringt die Grenzen,
nur Gesang kann Brücke sein!


M - Sahl
04.05.86
-------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Lieber Gott - laß die Bierbuden stehen...

Lieber Gott laß die Bierbuden stehen,
daß die Reichen die Armut stets sehen -
laß die Menschen doch wieder Menschen sein
und laß niemand auf Erden allein!

Lieber Gott grüß die Schmuddelkinder,
diese Englein sind doch keine Sünder -
laß die Kinder doch wieder Kinder sein
und als Kinder des Lebens sich freun!

Lieber Gott grüß die Alten und Kranken,
laß uns sehn - w -as wir ihnen verdanken -
laß die Alten und Schwachen zufrieden sein
und schließ sie nich in Gettos ein!

Lieber Gott laß die Waffen ruhen,
daß die Menschen was sinnvolles tuen -
statt mit Steinen zu werfen - Brot bauen an,
daß ein jeder davon leben kann!

Lieber Gott laß die Menschen teilen,
daß die schmerzlichen Wunden heilen,
die die Menschen den Menschen beigebracht -
gib uns Frieden bei Tag und Nacht!

Lieber Gott schenk den Menschen den Segen,
den sie brauchen auf all ihren Wegen -
schenk uns Regen und Sonne zur rechten Zeit
und lindere Not und Leid.

M - Sahl
04.05.86
------------------------------------------------------------------------------------------

  Elendsviertel!

Ich gehe durch die Viertel - sehe Hoffnung, Glück und Leid -
ich sehe die Menschen in dieser grauen Zeit,
weiß daß viele von ihnen zu helfen sind bereit,
zu helfen den Menschen in Elend und Leid!

Ich rufe Ihnen zu: "Gebt den Frieden uns zurück"!
Ich fordere sie auf: "Gebt die Freiheit und das Glück;
laßt die Waffen ruhen, die Gewehre nicht mehr knalln;
helfet Frieden spenden überall"!

Seid doch Brüder und Schwestern wie Christus es gewollt -
seht das Leid und das Elend und sucht nicht nur nach Gold -
helft den Menschen dort drüben in der dritten Welt
und giert nicht nur nach Geld.

Werden alle diese Wünsche so nach und nach bedacht -
seht Ihr´s bald wieder kommen, daß alle Welt nur lacht!
Wenn der Frieden, die Freiheit und Gleichhet sind da -
ja dann ist´s wunderbar, ja dann ist´s wunderbar!

M - Sahl
15.07.71
-------------------------------------------------------------------------------------------